Angebote für Schulklassen in der Ausstellung "ÜberLebensmittel"

Für jede Gruppe das passende Angebot

Produktionskette
Bistrotisch
Tischlein deck´dich!
Expertenteam
Welternährung
Planspiel

Kinder und Jugendliche aller Schulformen können bei uns handlungsorientiert die Ausstellung entdecken. Unsere Angebote verbinden Umwelt, Wirtschaft und Soziales und bieten Anknüpfungspunkte für nahezu jeden Fachunterricht. Wobei sich ein Besuch im Rahmen des Politik-, Wirtschafts-, Erdkunde-, Religions-/ Werte und Normen oder Biologieunterrichts besonders anbietet. Lehrkräfte können uns bei der Anmeldung gerne mitteilen, mit welchen Themen sich die Klasse gerade beschäftigt. Auf Nachfrage können wir die Schwerpunkte an den Fachunterricht anpassen.

Klasse Tischlein
deck dich!
Perspektiven-
wechsel
Expertenteam:
Basis
Expertenteam:
Profis
Future Food Planspiel

 

3 Stunden

2 Stunden

2 Stunden

2 Stunden

2,5 Stunden

2,5 Stunden

3-4

 

 

 

 

 

5-6

 

 

 

 

7-8

 

 

 

 

9

 

 

10-13

 

 

 

 

Für jede Gruppe das passende Angebot

Ist eine Gruppe altersgemischt oder es ist eine Projektwoche geplant? – Informieren Sie uns bei der Anmeldung gerne über die Gruppe und ihre Ziele. Die pädagogischen Programme bieten wir je nach Schulform und Altersstufe mit differenzierten Aufgabenstellungen an.

Nicht so viel Zeit? – Wir geben eine kurze Einführung (ca. 30 min) und im Anschluss kann die Gruppe selbstständig durch die Ausstellung gehen.


Studierende

Gerne bieten wir das Planspiel oder Führungen für Studierende und Lehrkräfte in der Ausbildung an.


Weitere Informationen und Anmeldung zu allen Programmen:

Sandra Tepker
T: +49 (541) 9633 921
F: +49 (541) 9633 990
E: s.tepker@dbu.de

Beschreibung der Programme


Tischlein deck dich

Altersstufe: 3. bis 6. Klasse

Pommes, Eierkuchen oder Tomatensauce – wo kommen all die leckeren Produkte her? In einer Führung durch die Ausstellung erfahren die Kinder mehr zum Thema Ernährung und Landwirtschaft. Im Anschluss können sie selbst aktiv werden und mit allen Sinnen verschiedene Stationen in der Ausstellung erforschen. Dabei gehen die Gruppen dem Ursprung der Produkte auf den Grund und lösen knifflige Rätsel zu einer ausgewogenen Ernährung.

Dauer: 3 Stunden



Perspektivenwechsel Landwirtschaft

Altersstufen: 5. bis 8. Klasse aller Schulformen

Einmal ein Huhn im Käfig sein. -In einer interaktiven Führung können Schülerinnen und Schüler die Landwirtschaft aus vielen verschiedenen Blickwinkeln kennen lernen.  Spiele, kritische Fragen und Diskussionen ermöglichen einen Perspektivenwechsel. Dieser ist dann auch nötig, um im Anschluss in Kleingruppen eine Gegenrede zu aktuellen Werbestrategien zu entwickeln.

Dauer: 2 Stunden



Expertenteams

Wie bekommen wir 2050 fast 10 Milliarden Menschen satt? Wir brauchen eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung, aber auch das eigene Handeln und kreative Köpfe sind gefragt. Die Expertenteams eignen sich in der Ausstellung selbstständig Wissen zu Themen rund um die Lebensmittelproduktion und den Einkauf an. Sie bereiten eine Präsentation vor und führen sich im Anschluss gegenseitig durch die Ausstellung. Mit kreativen Methoden und Mitmachstationen erhalten sie einen fächerübergreifenden Einblick in das Thema.

Dauer: 2 Stunden

Basis – Grundlagenwissen zu Produktion und Einkauf

Themenauswahl: Landwirtschaft allgemein, Ackerbau, Hühnerhaltung, Einkauf und Produktinformation, Lebensmittelverluste, Ernährung

Altersstufe: 7. bis 9. Klasse aller Schulformen

Profi – Fachwissen zu einer nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung

Themenauswahl: Grünlandwirtschaft, Ackerbau, Stickstoffkreislauf, Nachhaltiger Betrieb, Produktionskette, Ernährungstypen, Produktinformation

Altersstufe: 8. bis 13. Klasse aller Schulformen



Future Food - Produkte und Dienstleistungen der Zukunft

Altersstufen: 9. bis 13. Klasse aller Schulformen

Branchen: Convenience-Food, Eierprodukte, Resteverwertung, Fischindustrie, Kommunikation, Obst und Gemüse und andere

Mit »FutureFood« werden Schülerinnen und Schüler zu kreativen Köpfen in kleinen, fiktiven »Start-up-Unternehmen«. In der Ausstellung lernen sie nachhaltige Produkte und Produktionsprozesse in der Lebensmittelindustrie kennen. Im Anschluss entwerfen sie in Teams Geschäftsideen, die die Welt verbessern. Anbauformen, Produktionsketten, Transportwege oder Arbeitsbedingungen und Marketingstrategien – welche Aspekte sind für  eine zukunftsfähige Landwirtschaft und Ernährung wirklich wichtig? Welche Unternehmensidee macht das Rennen?

Dauer: 2,5 Stunden



Planspiel – Faire Milch!?

Altersstufen: 10. bis 13. Klasse aller Schulformen

Jeder freut sich, wenn sich Milch im Supermarkt günstig ist. Ist das wirklich so? Wie teuer soll Milch sein? Und wer soll sie finanzieren? Die Tiere sollen auch ein gutes Leben haben und die Betriebe fair bezahlt werden. – Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rollen von landwirtschaftlichen Betrieben, Politik, Industrie, Tierschutz, Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie der Presse. Die Jugendlichen nehmen neue Perspektiven ein und diskutieren über Alternativen um die Vermarktung der Milch und die Bezahlung der Betriebe zu verbessern. Die Teilnehmenden müssen in einer Diskussion die Interessen von Wirtschaft, Umwelt und Bevölkerung miteinander abwägen.

Dauer: 2,5 Stunden