03.01.2017 | Insektenburger statt Rinderhack? Zukunftsfragen der Ernährung Thema

Prof. Dr. Guido Ritter, Fachhochschule Münster, am 12. Januar um 18.30 Uhr in der DBU – Eintritt frei

Sehen Sie selbst...
Bei dem Vortrag über "Insekten auf der Speisekarte" wird der Lebensmittelexperte Prof. Dr. Guido Ritter auch eine Verkostung anbieten.
Download
Ausstellung
Vor dem Vortrag über "Insekten auf der Speisekarte" von Lebensmittelexperte Prof. Dr. Guido Ritter kann die DBU-Ausstellung "ÜberLebensmittel" besucht werden.
Download

Osnabrück. Könnten in Zukunft Insekten auch in Deutschland alltäglich auf dem Teller liegen? Dieser Frage geht die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) nach, und zwar im Rahmen eines Vortrages des Lebensmittelexperten Prof. Dr. Guido Ritter von der Fachhochschule (FH) Münster am Donnerstag, 12. Januar, um 18.30 Uhr im DBU Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück. Bereits im Jahr 2013 rief die Weltgesundheitsorganisation dazu auf, verstärkt Insekten als Nahrungsquelle zu nutzen, um zukünftig die Welternährung von rund zehn Milliarden Menschen zu sichern. Der Professor der Ökotrophologie wird den Verzehr von Insekten als mögliche Proteinquelle aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der DBU-Ausstellung „ÜberLebensmittel“ statt. Der Eintritt ist frei.

Alternative Proteinquellen in der Diskussion

Die Menschheit stehe im Jahr 2050 vor der Herausforderung, 9,7 Milliarden Menschen gesund und ausgewogen zu ernähren, so DBU-Pressesprecher Franz-Georg Elpers.  Dazu gehöre auch eine ausreichende Proteinzufuhr, die aktuell ein Großteil der Menschen in Deutschland in Form tierischer Produkte zu sich nehme. Für die Zukunft seien auch alternative Proteinquellen in der Diskussion.

Menü-Vorschlag für das Jahr 2030

Weltweit ergebe sich dagegen ein anderes Bild, so Elpers: Mehr als zwei Milliarden Menschen integrierten Insekten in ihren täglichen Speiseplan. Deshalb stelle sich die Frage, „ob wir in Deutschland zukünftig Insekten in eine gesunde und nachhaltige Ernährung einbauen können“. Aber: Welche Hürden wären zu nehmen? Oder könnten andere Proteinquellen eine Alternative darstellen? Ritter betrachtet in seinem Vortrag den Genuss von Insekten aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln. Mit einem Ausflug in die Welt der Geschmacksentwicklung und einer Verkostung nähert er sich der Thematik und wird am Ende mit einem Menü-Vorschlag für das Jahr 2030 aufwarten.

Führung durch die Ausstellung „ÜberLebensmittel“

Vor dem Abendvortrag besteht um 17.45 Uhr die Möglichkeit, die aktuelle Ausstellung im Rahmen einer öffentlichen Führung zu erleben. Sie ist bis Ende 2017 in der DBU zu sehen (montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr). Für Schülerinnen und Schüler gibt es zielgruppengerechte pädagogische Programme. Weitere Informationen zur Ausstellung, zum pädagogischen Programm und zu weiteren Vortragsveranstaltungen finden sich unter www.ausstellung-ueberlebensmittel.de.